Ernst Weidenbusch | Innovation für Bayern! 150 Jahre TU München.
16302
post-template-default,single,single-post,postid-16302,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-13.5,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Innovation für Bayern! 150 Jahre TU München.

Innovation für Bayern! 150 Jahre TU München.

Seit 1868 gestaltet die Technische Universität München (TUM) die Zukunft. Von König Ludwig II. gegründet, sollte sie einst Industrie und Wirtschaft den „zündenden Funken der Wissenschaft bringen“. Heute zählt die TUM zu einer der besten Universitäten Europas. Zum Festakt in der Residenz München kamen 1200 geladene Gäste, unter anderem Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, die Bayerische Wissenschaftsministerin Prof. Marion Kiechle, die selbst früher an der TU München studierte, der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter, sowie weitere Vertreter aus der Politik und Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur, Geistlichkeit und Diplomatie.

Söder: „Als mehrfach ausgezeichnete Eliteuniversität ist die Technische Universität München ein international höchst anerkanntes wissenschaftliches Aushängeschild des Freistaats Bayern. Zahlreiche Nobelpreisträger haben hier geforscht, ihre Absolventen sind hoch gefragt, viele Unternehmen profitieren von der Innovationskraft der TUM. Das erstklassige Zusammenspiel von Forschung und Wirtschaft ist Grundpfeiler der Modernität und des Erfolgs Bayerns.“

Musikalisch gestaltet wurde der Festakt vom Symphonischen Ensemble München, unter der Leitung von Prof. Felix Mayer. Zur Uraufführung kam die von Franz Hummel komponierte „TUM Festmusik“.